Fandom

Grimm Wiki

Fluss der verlorenen Kinder

610Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

"In manch finsterer Nacht sah man sie am Flussufer entlangwandeln und um ihre Kinder weinen. "Aus der Legende La Llorona.

Fluss der verlorenen Kinder ist die neunte Folge der zweiten Staffel sowie die zweinunddreißigste Folge von Grimm.

Zusammenfassung

Luis Alvarez unternimmt gemeinsam mit seinem Sohn Rafael einen Angelausflug an den Fluss in Portland. Gerade als sie loslegen wollen, beobachten Vater und Sohn plötzlich eine Frau in einem weißen Kleid, die weinend in die Fluten steigt. Luis befürchtet, dass die Unbekannte sich umbringen will und hechtet hinterher. Doch kaum im Wasser, sieht er nur noch, wie die Frau mit seinem Sohn verschwindet. Rafaels Entführung ruft die Detectives Nick und Hank auf den Plan. Da Luis ausschließlich spanisch spricht, bittet Nick seine Freundin Juliette, als Dolmetscherin einzuspringen. Bei Alvarez zu Hause finden die Detectives zunächst nichts auffälliges, bis Rafaels Großmutter plötzlich die lateinamerikanische Legende von 'La Llorona' - der weinenden Frau - anspricht. Als kurz darauf ein weiteres Kind verschwindet, bekommen die Detectives unerwartet Hilfe von der Polizistin Valentina Espinosa, die es sich zur Lebensaufgabe gemacht hat, 'La Llorona' zu finden, denn diese hat zuvor schon in mehreren Bundesstaaten ihr Unwesen getrieben. Während Nick, Hank und Espinosa die Suche nach den entführten Kindern beginnen, wird Rafaels Großmutter auf die Kratzer auf Juliettes Hand aufmerksam und scheint sofort zu wissen, was mit der jungen Frau passiert ist. Mehr noch: Die Großmutter prophezeit Juliette, dass sie sich irgendwann zwischen dem Vertrauten und dem Neuen entscheiden muss. Meint sie damit etwa Nick und Captain Renard?

Inhalt

An einem schönen Tag wollen Luis Alvarez und sein Sohn Rafael am Fluss von Portland angeln gehen als sie eine weinende Frau bemerken. Langsam geht sie in einem weißen Kleid in den Fluss und will sich scheinbar das Leben nehmen. Luis eilt sofort zu ihr und will sie retten, da sie aber schon unter Wasser ist taucht er nach ihr. Kurz darauf sieht er, als er wieder an die Oberfläche kommt, wie die Frau mit seinem Sohn Rafael an der Hand fortgeht. Zu spät kommt er aus dem Wasser wieder heraus und sein Sohn sowie die Frau sind verschwunden.

Nick bringt gerade seinem Freund Monroe eine alte Keule seiner Vorfahren. Nicht das Monroe nun als 'Grimm' auf die Jagd gehen will, er will das bevorstehende Halloween ausleben. Auch seine Vorfahren standen darauf, musste sich dafür aber nicht verkleiden sondern sich lediglich als 'Blutbader' zeigen. Monroe hingegen hat liebevoll zahlreiche Utensilien einer Geisterbahn erstanden die er in seinem Haus und Garten angebracht hat. Mit der Keule will er vor den ankommenden Kindern, die Süßes oder Saures wollen, große Halloween Kürbisse von einem Skelett zerschlagen lassen.

Danach fährt Nick zum Fluss wo er schon von Sergeant Wu erwartet wird. Der hatte sich schon umgesehen und auch einen Augenzeugen aufgetrieben. Der und seine Freunde waren unterwegs und hatten ein Video von sich aufgenommen, auf dem zufällig im Hintergrund die Frau zu sehen ist, wie sie gerade mit Rafael weg geht. Leider kann niemand richtig spanisch, weshalb sie den Vater kaum verstehen und einen externen Dolmetscher für ihn anfordern. Als der Dolmetscher dann kommt ist Nick überrascht, denn es ist seine Freundin Juliette. Auch sein Chef Captain Renard ist überrascht, denn er hat noch immer sein zwanghaftes Verhalten ihr gegenüber seit dem er sie geküsst hatte, was auf Gegenseitigkeit wohl beruht. Sie kann nun endlich die Fragen von Nick und seinem Partner Hank übersetzen, die vor allem Luis' Haus und das Zimmer von Rafael sehen wollen.

Während sie dorthin fahren bekommt Valentina Espinosa einen Amber Alarm, der ihr zeigt dass in Portland die Frau aufgetaucht ist, nach der sie schon seit fünf Jahren sucht. Sie ruft sofort auf dem Flughafen an um mit der nächsten Maschine nach Portland zu kommen. Im Haus von Luis trifft Juliette auch auf eine Nachbarin, die verwundert ihre Kratzer begutachtet. Juliette sagt zwar es seien nur harmlose Kratzer einer Katze, doch die Frau weiß dass sie dadurch schwer erkrankte und auch ihre weiteren Andeutungen sagen ihr, dass sie mehr weiß als sie zugibt. Dann erzählt sie ihr, dass sie weiß wer Rafael entführt hat. Juliette ruft sofort Nick hinzu und die Nachbarin erzählt das die weinende Frau aus einer Legende ist, der von 'La Llorona', die ihre drei Kinder im Fluss ertränkte und seitdem jedes Jahr sich andere Kinder holt. Nick weiß nicht so genau ob er dem Glauben schenken soll, Luis macht es auf keinen Fall, denn er will seinen Sohn wieder haben und bisher sucht die Polizei nur in seinem Haus.

Im Revier werden Nick und Hank schon von Renard erwartet, der ihnen Espinosa vorstellt, die angeblich vom Albuquerque Police Departement stammt und Hinweise hat zu Rafaels Entführung. Sie erzählt ihnen, dass es nicht bei Rafael bleiben wird und noch zwei weitere Kinder entführt werden. Es sind immer drei, zwei Jungen und ein Mädchen, die kurz vor Halloween entführt werden und die man am morgen nach Halloween ertrunken Flussabwärts findet. Auch das die Kinder immer am Fluss verschwinden sei bei der Entführerin normal und Valentina kann ihnen sogar ein Schema auf malen, da es immer an einer Flussmündung stattfindet. Nick zeigt ihr die Videoaufnahme der Kajakfahrer und sie ist sich sicher das sie die Gesuchte ist. Dabei bemerkt Nick aber auch das sie ein 'Wesen' ist, da sie einen Moment lang zu erregt ist als sie die Frau sieht. Er spricht sie auch auf die Legende von 'La Llorona' an, welche sie kennt, doch sie hält die Frau für eine reale Person und eine Entführerin, an die Legende glaube sie nicht.

Am Fluss findet unterdessen eine Verkleidungsparty statt für das bevorstehende Halloween. Die kleine Kalli sieht dabei die Frau mit dem weißen Kleid am Strand stehen und weinen. Einen Moment später verschwindet auch Kalli spurlos und das Portland Police Departement hat nun zwei entführte Kinder. Als Nick, Hank und Valentina dort ankommen erscheint auch Renard. Er ist aber nicht wegen der verschwundenen Kalli hier, sondern wegen Valentina. Das Albuquerque Police Departement hatte ihm mitgeteilt das sie mal eine Valentina beschäftigten, die aber vor drei Jahren dort gekündigt wurde. Zusätzlich wurde das FBI aktiv, die den Fall übernehmen wollen und verlangen das sie Valentina festhalten, bis sie die Zeit haben sich um sie zu kümmern. Dann gibt Renard Nick den Auftrag sie offiziell zu verhaften. Nick kommt dem nach und sieht dabei das wirkliche 'Wesen' in ihr, was er aber noch nicht kennt. Als Hank fragt ob er sie erkannt hat gesteht sie ihnen das sie ein 'Balam' ist, ein Jaguar ähnliches 'Wesen'.

Nun will Nick wissen womit er es wirklich bei der weinenden Frau zu tun hat und fährt mit Hank zum Wohnwagen seiner verstorbenen Tante Marie. Dort lesen sie nach und finden eine Beschreibung zu dem 'Wesen', die auf die Legende 'La Llorona' hindeutet. Allerdings haben auch Nicks Vorfahren nie wirklich herausgefunden wer sie ist, nur das sie die Aussagen von Valentina stützen. Deshalb ist ihnen klar das ihre Gefangene am ehesten ihnen helfen kann die Frau zu finden und die Kinder zu befreien. Während sie Valentina aus dem Gefängnis holen wird von der weinenden Frau schon das dritte Kind, wieder ein Junge entführt. Valentina sagt ihnen das sie nicht mehr viel Zeit haben das es nur noch wenige Stunden sind bis Mitternacht. Dann wird sie die drei Kinder ertänken irgendwo am Fluss. Nur das die Kinder immer Flussabwärts gefunden wurden kann sie noch hinzufügen und Nick sucht sich eine mögliche Stelle auf der Karte heraus. Nach dem Schema wo die Kinder immer entführt werden geht er von einem kleinen Strand aus, wo sie die Frau finden könnten.

Sie fahren sofort dorthin und sehen die Frau tatsächlich am Strand mit den drei Kindern stehen. Sie will mit ihnen ins Wasser gehen und während Valentina und Hank die Kinder retten stürzt sich Nick auf die Frau. Unter Wasser kämpfen sie erst miteinander, doch als er sie wirklich erkennen kann, sieht sie wie ein Monster aus und erinnert an einen Geist. Erschreckt lässt er sie los und will zur Oberfläche, doch der Geist will das nicht zulassen und zieht ihn an den Beinen wieder unter die Oberfläche. Da Nick nichts übrig bleibt kämpft er wieder mit ihr und würgt sie solang mit seinen Händen bis sie von ihm loslässt und langsam zum Grund sinkt. Erstaunt darüber taucht Nick wieder auf, wo er von Hank und Valentina empfangen wird. Valentina ist sogar enttäuscht, denn nun wird es wieder ein Jahr dauern, bis sie weiß ob die Frau nun für immer verschwunden ist.

Wesen

Besetzung

Hauptartikel: Fluss der verlorenen Kinder/Besetzung

Hauptdarsteller

Gastdarsteller

Soundtrack

Hauptartikel: Fluss der verlorenen Kinder/Soundtrack

Trivia

Zitate

Galerie

Siehe auch

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki